Schimmelpilz Hilfe Forum – Schimmelpilzsanierung
durch TÜV-geprüfte Sachverständige

Schimmelpilzbeseitigung - unabhängiger Sachverstand statt Panikmache und Verharmlosung. In den vergangenen 25 Jahren hat die Schimmelpilzproblematik in Wohnungen drastisch zugenommen. Anstelle gesicherter wissenschaftlicher und bauphysikalischer Erkenntnisse wird die Diskussion über Schimmelpilz in Innenräumen häufig zwischen den Extremen Verharmlosung und Panikmache geführt. Hinzu treten nicht selten wirtschaftliche Interessen kommerzieller Produktanbieter. Zur umfassenden Aufklärung der Ursachen für Schimmelpilz in Wohnungen bedarf es neutraler, sachkundiger Fachleute, die auf der Basis neuester Erkenntnis die Schadensursachen durch Schimmelpilz analysieren und somit eine dauerhafte Schadensfreiheit garantieren können. Eine ebenso große Bedeutung hat die fachgerechte Schimmelpilzbeseitigung, damit Folgeschäden verhindert werden. Im Schimmelpilz Hilfe Forum aus Bielefeld finden Sie geprüfte Sachverständige für Schimmelpilzsanierung in Ihrer Stadt/Nähe.

SACHVERSTÄNDIGE IN IHRER NÄHE
  im Umkreis von
Schimmelpilz Sachverständige
Die Ursachen eines Schimmelpilzbefalls sind häufig multikausal. Es bedarf es einer umfassenden Analyse.
Nur durch eine Sachverständigen-Analyse des Schimmelpilzbefalls können die Probleme gezielt beseitigt werden. Das bedeutet eine erfolgreiche und zumeist wesentlich günstigere Sanierung als ein pauschaler Rundumschlag. Zertifizierte Schimmelpilz-Sachverständige, die Sie über dieses Forum im gesamten Bundesgebiet finden können, helfen Ihnen dabei. Bei einer Schimmelpilzallergie sollte ein Medikament nur nach einer vorangegangenen Diagnose verabreicht werden, sonst bleibt der Erfolg ein Zufall und die Symptome können sich nur verstärken.
FACHANWÄLTE BAU & MIETRECHT
  im Umkreis von
Fachanwälte Baurecht
Kompetente Rechtsberatung zu Feuchte- und Schimmelpilzschäden in Ihrer Nähe. Hier finden Sie Fachanwälte für Bau-, Architekten-, Miet- und WEG -Recht,
die durch zusätzliche Schulungen auf dem Gebiet der Schimmelpilzproblematik besonders qualifiziert sind und bei Rechtsstreitigkeiten zu Themen wie Feuchteschäden und Schimmelpilzschäden durch fehlerhafte Bau- und Sanierungsmaßnahmen, Mietminderung und Wohnungseigentumsrecht kompetente Rechtsanwälte.
ZERTIFIZIERTE HANDWERKSFIRMEN
  im Umkreis von
Handwerker
Ein Schimmelpilzbefall von > 0,5m² soll nach den einschlägigen Richtlinien nur von zertifizierten Fachfirmen saniert werden.
Vorrangiges Ziel bei der Entfernung von Schimmelpilz ist Vermeidung einer weiteren Verbreitung von Schimmelpilzsporen und eine vollständige Entfernung. Da abgetötete Sporen ihre allergene Wirkung nicht verlieren, muss der direkte Arbeitsbereich zumeist besonders gereinigt werden. Nach einer erfolgreichen Sanierung des Schimmelpilzbefalls darf sich die Gesamt-Sporenbelastung der Innenluft (incl. abgetöteter Sporen) von der üblichen Konzentration in der Außenluft nicht mehr wesentlich unterscheiden. In der Praxis ist zu beobachten, dass durch ungeeignete Sanierungs- und Trocknungsmaßnahmen (z.B. staubintensives Abstemmen von Putz, Überdruck-Trocknung etc.) die relevante Schimmelpilzsporenbelastung in der Raumluft wesentlich erhöht und in andere Räume getragen wird. Eine fachgerechte Schimmelpilz-Sanierung muss daher nicht unbedingt teurer sein, da hauptsächlich zu meist sehr einfache Maßnahmen zur Vermeidung der Verbreitung der Sporen im Vordergrund stehen. Bei einer nicht fachgerechten Schimmelpilzsanierung wird der Schaden durch erforderliche nachträgliche Reinigungsmaßnahmen häufig vervielfacht. Die hier aufgeführten Handwerksfirmen sind für eine fachgerechte Schimmelpilzbeseitigung zertifiziert.
Zertifizierte Lüftungsbetriebe
  im Umkreis von
Bautrocknung

Die Frage nach einer ausreichenden Lüftung nimmt in der Schimmelpilzproblematik eine zentrale Rolle ein. Durch die Änderung der Wohnungslüftungsnorm DIN 1946-6 im März 2009 wurde die schimmelpilzrelevante "Lüftung zum Feuchteschutz" in den Verantwortungsbereich des Vermieters bzw. Planers verschoben, sofern maßgebliche Änderungen an der Luftdichtigkeit des Gebäudes (z.B. durch Fenstertausch oder Dachumdeckung) vorgenommen wurden.

In diesem Fall ist zwingend ein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 zu erstellen. Zumeist resultiert hieraus ein notwendiger Einbau von zusätzlichen Lüftungseinrichtungen. Sofern ein Lüftungskonzept nicht vorliegt bzw. der Nachweis nicht erbracht wird, ist zunächst davon auszugehen, dass der Schimmelpilzbefall in den Verantwortungsbereich des Vermieters fällt.

Gleichzeitig ist jedoch festzustellen, dass eine ausreichende Lüftung nach dem Einbau von neuen Fenstern durch eine manuelle Lüftung durch den Nutzer i. d. R. nicht mehr erreicht werden kann. Durch die Sicherstellung einer ausreichende, nutzerunabhängigen Grundlüftung wird das Schimmelpilzrisiko drastisch gesenkt. Auch aus energetischer Sicht ist der Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (nicht zu verwechseln mit einer Klimaanlage) äußerst sinnvoll, da hierdurch die Lüftungswärmeverluste, die bis zu 60 % der Gesamtenergieverluste eines Gebäudes betragen können, um 80 % gesenkt werden können. Neben der Schimmelpilzprävention kann mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung eine erhebliche Energieeinsparung erzielt werden.

Die hier gelisteten Fachfirmen sind ausnahmslos Meisterbetriebe mit einer zusätzlichen Sachkundeprüfung im Bereich der Schimmelpilzproblematik und können Sie umfassend zum Thema Lüftung beraten und wirtschaftliche Lösungsvorschläge erstellen.
INFOS RUND UM SCHIMMELPILZE
Sachverständige für Schimmelpilzbeseitigung

Weiterführende, themenbezogende Links


Aufnahmebedingungen


Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen


Bauexpertenteam